Neue tierische Bewohner gibt es seit heute im Aquazoo Schmiding zu bestaunen – und zwar Springtamarine. Klein, seidig schwarzes Fell mit Mähnenbildung, lebhaft und ausgesprochen neugierig so präsentieren sich die neuen Bewohner des Aquazoos.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum neu gestalteten Tropencafe turnen die 7 Äffchen fidel durch die Bäume im Lebensraum Amazonas. Sie sind damit eine weitere Bereicherung des vielfältigen Lebens im Aquazoo Schmiding. Auf 3500m² wettergeschützter Indoorfläche können somit neben Riffhaien, Korallenfischen, tropischen Süßwasserfischen und zahlreichen Reptilien nun auch Primaten beobachtet werden. Mutige Kletterversuche und waghalsige Sprünge gehören, wie schon ihr Name verrät, zu ihren Spezialitäten. Ihr großes Sprungtalent beweisen die Springtamarine hier durch teils bis zu vier Meter weite Sätze von Ast zu Ast. Sie ernähren sich von Insekten und Früchten und verständigen sich durch Schreie, Pfeifen und schrille Alarmrufe. Die größte Gefahr droht ihnen in freier Wildbahn neben der Jagd durch das Abholzen der Wälder, sodass die Art als gefährdet gilt.